HISTORISCHES

Das Galgenfeld

Taunusstraße 23
60329 Frankfurt am Main

Als städtisches Hochgericht bestand bis ins frühe 19. Jahrhundert am westlichen Rand des Bahnhofsviertels, auf dem Gebiet des heutigen Gallus, das bis dahin unbebaute Galgenfeld. Außerhalb der Stadtmauern und doch in Laufnähe konnten sich die Bürger ihre Portion Abschreckung holen, bis das Feld im Zuge der Industrialisierung abgerissen und die Stadtgrenzen auch gen Westen erweitert wurden.